Gier, Gas und Geld (Europa Verlag)

Händlerinformation
22,00 €
inkl. gesetzl. Mwst.
Artikelnummer: 
9783958902633
- +
Nur noch wenige verfügbar

8. November 2011: Die Nordstream Gasleitung von Russland nach Deutschland wird offiziell durch Bundeskanzlerin Angela Merkel und den russischen Präsidenten Dmitri Medwedew eröffnet trotz heftiger Proteste, vor allem von Dänemark, Schweden, Polen, Finnland und den baltischen Staaten, die ökologische und sicherheitspolitische Bedenken gegen den Pipelinebau vorbrachten. Inzwischen wird bereits an Nordstream 2 gebaut, wieder gegen die Bedenken der meisten betroffenen EU-Staaten. Jens Høvsgaard deckt nach jahrelangen Recherchen auf, wie Putin und das russische Mutterunternehmen Gazprom mit Lobbygeldern in Milliardenhöhe alle Bedenken und Hindernisse aus dem Weg räumten, Spitzenpolitiker in allen Anrainerstaaten auf ihre Seite brachten und Kritiker durch lukrative Aufsichtsratsposten beschwichtigten. Und er weist nach, dass die alten Seilschaften bestens funktionieren: Wladimir Putin, in den 1980er-Jahren KGB-Agent in Ostdeutschland, und der Nordstream-Manager Matthias Warnig, der zusammen mit Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder im Aufsichtsrat des russischen Ölriesen Rosneft sitzt, damals Mitarbeiter der Stasi, haben nichts von ihren Geheimdienstmethoden verlernt, wenn es darum geht, durch Erpressung, Bestechung und getürkte Gutachten ihre Interessen durchzusetzen. Gier, Gas und Geld zeigt, wer bei Nordstream die Fäden zieht, wer an diesem Billionengeschäft mitverdient und wie Putins Netzwerk die Europäische Union spalten und unter russische Kontrolle bringen will.