Unterrichtseinheit zu Personen-/Figurenbeschreibungen, 1. Auflage (GRIN Publishing)

Händlerinformation
14,99 €
inkl. gesetzl. Mwst.
Artikelnummer: 
18544974
Dieser Shop bietet keine Reservierungsoption an.
Nur noch wenige verfügbar

Unterrichtsentwurf aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Deutsch - Pädagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft, Note: 1,0, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Germanistik), Veranstaltung: Begleitveranstaltung zum Fachpraktikum Deutsch an Gymnasien, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Beschreiben stellt eines der wichtigsten Themen im Deutschunterricht dar und auch wenn es zu den ,traditionellen' Themen gehört, ist durch den Variationsreichtum dieser Textform ein vielfältiger Unterricht möglich, der viele Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler anspricht und ebenso fördern kann. Beschreibungen gehören zu den informierenden Textarten und beziehen sich zumeist auf Personen, Gegenstände, Ereignisse oder Zustände außerhalb der aktuellen Kommunikationssituation, über deren sinnlich-wahrnehmbare Oberfläche informiert wird. Normalerweise wird etwas beschrieben, um es jemandem ,vor Augen zu bringen', woran auch das Gelingen einer Beschreibung gemessen werden kann. Neben diesem kommunikativen Aspekt kann es aber auch dazu dienen, dem Schreiber selbst etwas zu verdeutlichen. Eine solche Schreibaufgabe zwingt zum genauen Hinsehen und zum Überwinden der Selbstverständlichkeit, mit der wir gemeinhin die Dinge handhaben [...] . Damit einher geht die Forderung nach Sachlichkeit und Zweckorientierung, da der Leser zweckdienlich informiert werden soll. Für Schüler ist jedoch die Überwindung der eigenen Person und individuellen Eindrücke sehr schwer und kann zu Motivationsproblemen führen. Erarbeitet werden soll der Prozess der Figurenbeschreibung anhand des Jugendbuches ,Mit Jeans in die Steinzeit' von Wolfgang Kuhn, das den Schülerinnen und Schülern bereits durch den fächerübergreifenden Geschichts- und Deutschunterricht bekannt ist. Es eignet sich für die Beschreibung der literarischen Figuren, da eine der Protagonistinnen im Laufe der Erzählung verschwindet, so dass sich eine Figurenbeschreibung im Sinne einer Vermisstenanzeige anb